Offenbach (ots) –

Bereich Main-Kinzig

(lei) Schwerer Verkehrsunfall am späten Montagnachmittag in Großkrotzenburg: Ein 51 Jahre alter Rollerfahrer zog sich dabei schwerwiegende Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Der Mann aus Kahl am Main war gegen 16.20 Uhr mit seinem dreirädrigen Motorroller auf der Lindenstraße aus Richtung Waitzweg kommend in Richtung Max-Planck-Straße unterwegs, als er im Kreuzungsbereich Lindenstraße / Goethestraße mit einer entgegenkommenden 18-jährigen Polo-Fahrerin zusammenstieß. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge wollte die Großkrotzenburgerin an der Kreuzung nach links in die Goethestraße abbiegen, dabei übersah sie offenbar den Rollerfahrer. Auch die 18-Jährige wurde bei der Kollision verletzt; sie kam mit leichten Blessuren ebenfalls in eine umliegende Klinik.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, den die Beamten auf insgesamt 8.000 Euro schätzen. Ein Gutachter, der zur Unfallstelle hinzugezogen wurde, soll nun den genauen Unfallhergang klären. Zu diesem Zweck wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hanau auch beide Fahrzeuge sichergestellt.

Die Ermittlungen dauern an.

Offenbach, 15.02.2022, Pressestelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0173 / 3017743

Polizeipräsidium Südosthessen
-Pressestelle-
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main
Telefon: 069 / 8098-1210 (Sammelrufnummer)
Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal