Offenbach (ots) –

Bereich Offenbach

1. Fünf Verletzte bei Frontalcrash – K 174 / Rodgau

(lei) Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisquerverbindung (Kreisstraße 174) sind am Dienstagmorgen insgesamt fünf Personen verletzt worden, eine davon schwer.
Gegen 7.40 Uhr war ein mit drei Personen besetzter BMW in Richtung Dietzenbach unterwegs, als der 20 Jahre alte Fahrer zwischen dem Abzweig Dudenhöfer Straße und der Rodgau-Ringstraße aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet und frontal mit einem entgegenkommenden Renault kollidierte, in dem sich zwei Insassen befanden.
Nach bisherigen Informationen wurden der 3er-Fahrer, seine beiden Mitfahrer (22 und 31 Jahre) sowie der 56-jährige Clio-Lenker leicht verletzt. Dessen 51 Jahre alte Beifahrerin, die durch die Wucht des Aufpralls zunächst in dem Fahrzeug eingeklemmt war und durch die Feuerwehr aus dem Wagen geborgen werden musste, erlitt dabei schwere Verletzungen. Alle fünf kamen in umliegende Kliniken.
Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde zudem ein vor dem BMW fahrender Peugeot 206 leicht beschädigt.
Der BMW und der Renault waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden an allen drei Fahrzeugen beziffern die Beamten auf etwa 25.000 Euro.
Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten war die Kreisstraße bis etwa 9.30 Uhr teilweise vollgesperrt.

2. Zeugensuche nach Übergriff auf Ordnungsamts-Mitarbeiter – Dietzenbach

(as) Am Montagabend, gegen 20.30 Uhr, wurde ein Mitarbeiter der Ordnungsbehörde der Stadt Dietzenbach während einer Amtshandlung von einem bislang unbekannten Mann von hinten attackiert. Der 62 Jahre alte Ordnungshüter war gerade dabei einen Falschparker in der Idsteiner Straße zu ahnden, als er unvermittelt von hinten gegen den Rücken gestoßen wurde und dadurch zu Boden fiel. Dabei zog er sich unter anderem eine Kopfplatzwunde zu. Er kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Der Täter flüchtete unerkannt. Die Polizei bittet nun Zeugen, sich unter der Rufnummer 06074 837-0 zu melden.

3. Zeugen nach Unfall im Kreisverkehr zwischen Rad- und Autofahrer gesucht – Egelsbach

(as) Die Polizei sucht Zeugen nach einem Verkehrsunfall, der sich am Montagabend ereignet hat. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 38-Jährige gegen 18 Uhr mit ihrem schwarzen Skoda Yeti die Kreisstraße 168 in Richtung Bundesstraße 486. Ein 41-Jähriger Radfahrer war mit seinem türkisfarbenen Trekkingrad auf dem Radschnellweg von Erzhausen kommend in Richtung Kreisstraße 168 unterwegs und fuhr in den dortigen Kreisel an der Schillerstraße ein. Im Kreisverkehr missachtete die Autofahrerin die Vorfahrt des bereits im Kreisel fahrenden Radfahrers, weshalb dieser stürzte und sich dabei leicht am Arm verletzte. Er wurde im Krankenhaus versorgt. An Motorhaube des Skoda entstand leichter Sachschaden von etwa 200 Euro. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06103 9030-0 bei der Polizeistation Langen zu melden.

4. Mutmaßliche Fahrraddiebe festgenommen – Obertshausen

(lei) Dank aufmerksamer Zeugen konnte die Polizei am Montagnachmittag zwei mutmaßliche Fahrraddiebe schnappen. Gegen 13.35 Uhr teilten Passanten mit, wie sich zwei jeweils mit schwarzer Jacke bekleidete Personen am S-Bahnhof Obertshausen (Brühlstraße) an einem hochwertigen Fahrrad zu schaffen machten, das dort abgestellt und mittels Schloss gesichert war. Offenbar ertappt ließen sie das Rad stehen und nahmen zunächst Reißaus. Vergeblich, denn anhand der weiteren Personenbeschreibung – einer soll eine graue Jogginghose sowie eine rote Basecap getragen haben, der andere eine helle Jeans und weiße Schuhe – konnten die hinzugerufenen Ordnungshüter die beiden Verdächtigen kurz darauf vorläufig festnehmen.
Gegen die beiden Männer, einen 17-Jährigen aus Offenbach und einen 18-jährigen Frankfurter, wird nun wegen Verdachts des versuchten Diebstahls ermittelt. Sie wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.
Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06104 6908-0 bei der Polizei in Heusenstamm zu melden.

5. Kellerabteile aufgebrochen und Fahrrad geklaut: Wer kann Hinweise geben? – Obertshausen

(lei) Einbrecher nahmen sich in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Mehrfamilienhaus in der Herderstraße (einstellige Hausnummern) vor und brachen dort drei Kellerabteile auf. Zwischen 16 und 6.30 Uhr verschafften sich die Diebe Zugang zum Haus und entwendeten aus einer der Parzellen ein Herrenrad im Wert von etwa 2.300 Euro. Wer in dem Zeitraum verdächtige Personen beobachtet hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Heusenstamm in Verbindung zu setzen (06104 6908-0).

Bereich Main-Kinzig

1. Fußgängerin bei Unfall verletzt – Hanau

(lei) Beim Überschreiten eines Zebrastreifens am Kurt-Blaum-Platz ist eine 19-Jährige am frühen Montagabend verletzt worden. Gegen 17.30 Uhr hatte ein 52-Jähriger aus Erfurt die Frau offenbar übersehen, als er mit seinem Fiat den dortigen Kreisverkehr befuhr und in die Leipziger Straße abbiegen wollte. Er touchierte die Hanauerin am Bein, woraufhin sie zu Boden stürzte und sich leicht verletzte. Zur weiteren Abklärung kam die junge Frau in eine Klinik.

Offenbach, 30.11.2021, Pressestelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0173 / 3017743

Polizeipräsidium Südosthessen
-Pressestelle-
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main
Telefon: 069 / 8098-1210 (Sammelrufnummer)
Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal