Offenbach (ots) – Bereich Offenbach

1. Trickbetrüger gaben sich als Handwerker aus – Offenbach

(aa) Zwei Trickbetrüger gaben sich am Donnerstagvormittag in der Kirchgasse als Handwerker aus und gelangten in die Wohnung einer Frau. Angeblich wollten die Männer den Wasserstand ablesen. Die Täter hatten zwar einige Schubladen durchsucht, gestohlen wurde jedoch nichts. Ein Trickbetrüger war etwa 40 Jahre alt und 1,70 Meter groß mit dunkelblonden Haaren, kräftiger Statur und Halbglatze. Der Komplize war etwas größer und 40 bis 50 Jahre alt. Dieser hatte dunkle Haare. Beide trugen zudem Handwerkerkleidung sowie einen Mund-Nasen-Schutz und unterhielten sich in einer Sprache, die die Rentnerin nicht benennen konnte. Die Kripo bittet Zeugen, die in der Straße (insbesondere im Bereich der 20er-Hausnummern) Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

2. Ertappter Einbrecher flüchtete ohne Beute – Neu-Isenburg

(aa) Ein Einbrecher wurde am frühen Freitag beim versuchten Einstieg in eine Hochparterrewohnung in der Hugenottenallee ertappt. Der mit einer hellblauen Jacke, einem schwarzen Pullover und schwarzer Basecap bekleidete Täter flüchtete ohne Beute. Gegen 0.35 Uhr war der Mann auf die Fensterbank eines geöffneten Fensters geklettert und wurde dabei vom Bewohner ertappt. Der Tatort liegt im Bereich der 150er-Hausnummern. Die Kripo bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

3. Leichtverletzter Motorradfahrer nach Auffahrunfall – B 486 / Langen

(tl) Mit leichten Verletzungen kam ein 50-jähriger Biker am Mittwochnachmittag nach einem Unfall auf der Bundesstraße 486 ins Krankenhaus. Der Egelsbacher war gegen 16.25 Uhr aus Richtung Langen kommend in Richtung der Autobahn 5 unterwegs, als er in Höhe der „Helenenbrunnenschneise“ verkehrsbedingt bremsen musste. Dabei fuhr ihm ein 43-Jähriger aus Taunusstein vermutlich aus Unachtsamkeit mit seinem Kia Sorrento samt Anhänger von hinten auf. An dem Krad und dem Kia entstand Sachschaden von insgesamt etwa 2.000 Euro.

4. Genauer Unfallhergang noch unklar – Zeugensuche – Langen

(as) Wie hat sich der Unfall am Mittwochmorgen, gegen 8.45 Uhr, zugetragen? Das fragt sich aktuell die Polizei in Langen und bittet Zeugen um Hinweise. Ein 89-Jähriger befuhr mit seinem blauen Opel Agila die Siemensstraße in Langen und wollte nach rechts in die Mörfelder Landstraße einbiegen.
Eine 39-jährige Radfahrerin soll auf dem Fahrradstreifen auf der Mörfelder Landstraße in Langen gefahren sein. Als der Senior nach rechts einbog, kam es zum Zusammenstoß mit der Radlerin, die in Richtung Dieselstraße fuhr. Die Langenerin erlitt eine leichte Kopfverletzung. Zeugen melden sich bitte telefonisch unter der Rufnummer 06103 9030-0.

5. Exhibitionist stand in einer Hecke – Seligenstadt

(aa) In einer Hecke in der Kapellenstraße stand am Donnerstagnachmittag ein Exhibitionist und zeigte sich einer vorbeigehenden Fußgängerin. Auf Ansprache machte sich der etwa 25 Jahre alte und 1,75 Meter große Mann in Richtung Schule davon. Er hatte braune kurze Haare, einen Dreitagebart und war mit einem türkisfarbenen T-Shirt mit weißem Schriftzug sowie einer blau/weißen Jeans bekleidet. Die Kripo Offenbach ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

Main-Kinzig-Kreis

1. Wer sah den Exhibitionisten? – Hanau

(as) Ein bislang unbekannter etwa 60 Jahre alter Mann mit weißen kurzen Haaren befuhr am Donnerstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, mit seinem dunklen Damenfahrrad den Burggarten hinter einer Spaziergängerin. Beim Überholen manipulierte er mit seiner Hand an seinem erigierten Glied. Anschließend flüchtete der Mann (Dreitagebart) in unbekannte Richtung. Er war zur Tatzeit mit einer Jogginghose, einem blauen Hemd und dunklen Schuhen bekleidet. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

2. Vermisster wurde tot aufgefunden – Maintal

(aa) Der seit Samstag vermisste 82-Jährige aus Maintal (wir berichteten) wurde tot aufgefunden. Sein Leichnam wurde am Mittwoch in Maintal aus dem Main geborgen. Der Kriminalpolizei Hanau liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

3. Drogenfund dank aufmerksamer Zeugin – Schlüchtern und Bad Orb

(tl) Illegaler Handel mit Betäubungsmitteln – so lautet der Vorwurf gegen einen 30 Jahre alten Mann aus Bad Orb, bei dem Polizeibeamte am Donnerstagabend im Rahmen einer Kontrolle am Bahnhof in Schlüchtern etwa ein Kilogramm Drogen vorfanden. Eine aufmerksame Zeugin, die im Zug nach Schlüchtern saß, gab den Ordnungshüter zuvor einen Hinweis auf den Mann. Sie hatte im Zug nämlich ein Telefonat des 30-Jährigen mitbekommen, in dem dieser geäußert haben soll, dass er die Drogen in Schlüchtern einem Käufer übergeben wolle. Einen Abnehmer der Drogen konnten die Beamten zwar nicht antreffen, beim Ausstieg des Mannes am Bahnhof der Bergwinkelstadt klickten bei ihm jedoch die Handschellen. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest und fanden in seinem Rucksack schließlich rund ein Kilogramm Haschisch. Während der weiteren Maßnahmen gelang es dem Festgenommenen in einem günstigen Moment zwar zu flüchten, dies änderte jedoch nichts daran, dass anschließend seine Wohnung in Bad Orb auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hanau durchsucht wurde. Auch hier wurden geringe Mengen Betäubungsmittel gefunden.
Der 30-Jährige muss sich nun einem Strafverfahren stellen.

Hinweis: Dieser Meldung ist ein Bild beigefügt (Quelle: PP Südosthessen)

Offenbach, 09.07.2021, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1218 oder 0162 / 201 3290
Thomas Leipold (tl) – 1231 oder 0160 / 980 00745
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal