Offenbach (ots) –

Bereich Offenbach

1. Helfender Passant bitte melden! – Offenbach

(aa) Nach einem mutmaßlichen Ladendiebstahl am Montagmittag in einem Einkaufsmarkt in der Waldstraße 46 und einem anschließenden Vorfall auf der Straße in Höhe der Postbankfiliale wird ein bestimmter Passant als Geschädigter und Zeuge gesucht. Gegen 12.10 Uhr wurde von Mitarbeitern des Marktes die mutmaßliche Diebin auf der Straße gestellt. Dort hatte wohl ihr Mann gewartet. Die Beschuldigte habe dabei ein Messer in der Hand gehalten. Der unbekannte Passant eilte zur Hilfe und wurde dabei offensichtlich am Finger verletzt. Dieser sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 069 8098-5100 zu melden.

2. Unfallflucht: 3er-BMW beschädigt – Dietzenbach

(jm) Nach einer Verkehrsunfallflucht am Donnerstag in der „Gallische Straße“ sucht die Polizei den Verursacher des auf 4.000 Euro geschätzten Schadens an einem braunen 3er-BMW. Dieser war auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes (Hausnummer 4) geparkt. Zwischen 2.15 und 14 Uhr touchierte der Unbekannte vermutlich beim Ein- oder Ausparken die Beifahrerseite des geparkten Wagens. Hinweise nimmt die Polizei in Dietzenbach telefonisch unter 06074 837-0 entgegen.

3. Unfallflucht im Industriegebiet – Rödermark/Ober-Roden

(jm) Nach einer Unfallflucht am Mittwoch in der Max-Planck-Straße bittet die Polizei um Hinweise zum Verursacher. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein bislang Unbekannter zwischen 6 und 14.45 Uhr die Max-Planck-Straße und streifte offenbar beim Vorbeifahren einen in Höhe der Hausnummer 2 geparkten blauen Ford Focus. Der Verursacher kümmerte sich allerdings nicht um den entstandenen Gesamtschaden von etwa 2.500 Euro und fuhr davon. Anhand der Spurenlage könnte es sich bei dem Verursacher um einen Lastkraftwagen handeln. Die Polizei in Dietzenbach bittet bitten nun um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06074 837-0.

Main-Kinzig-Kreis

1. Unfallflucht: Wer sah den Lkw mit weißem Auflieger? – Hanau/Kesselstadt

(jm) Für eine Unfallflucht in der Kopernikusstraße/Kantstraße am Mittwochvormittag könnte ersten Hinweisen zufolge ein Lastkraftwagen mit weißem Auflieger und blauem Schriftzug verantwortlich sein. Gegen 11 Uhr befuhr der Unbekannte die Kantstraße und wollte in Höhe der Kopernikusstraße offenbar wenden. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Lastwagen rückwärts in die Kopernikusstraße und beschädigte den in Höhe der Hausnummer 1 geparkten schwarzen BMW X1. Durch den Zusammenstoß wurde der BMW nach hinten und mit dem rechten Vorderreifen auf den Bordstein geschoben. Der Verursacher kümmerte sich allerdings nicht um den entstandenen Schaden von etwa 15.000 Euro und fuhr davon. Die Unfallfluchtermittler bitten nun weitere Zeugen, insbesondere die Hinweise auf den 40-Tonner mit weißem Anhänger und blauem Schriftzug geben können, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

2. Auto an Unfallstelle zurückgelassen – Erlensee/Langendiebach

(aa) Nach einer Unfallflucht am frühen Donnerstag in der Fichtenstraße/Birkenweg dauern die Ermittlungen zum Fahrer an. Nach ersten Erkenntnissen war gegen 0.15 Uhr ein BMW auf der Fichtenstraße in Richtung Waldstraße unterwegs und kam im Kurvenbereich des kreuzenden Birkenwegs von der Straße ab. Der schwarze 530i beschädigte auf dem Gehweg zwei Betonpfeiler sowie einen Gartenzaun und die dortige Hecke. Dabei entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Der Fahrer kümmerte sich nicht um den Schaden und verließ unter Zurücklassung des Autos mit seinem Beifahrer die Unfallstelle. Mehrere Zeugen sind der Polizei namentlich bekannt.

3. Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht – Bad Soden-Salmünster/Ahl

(jm) Die Ordnungshüter in Bad Orb suchen einen flüchtigen Unfallverursacher, der zwischen Dienstag und Mittwoch in der Leipziger Straße einen dort geparkten silbernen Subaru angefahren und dadurch beschädigt hat. Der Unfall soll sich zwischen 19.30 und 14.30 Uhr zugetragen haben. Der Schaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. Aufmerksame Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06052 9148-0 bei der Polizei in Bad Orb zu melden.

4. Fahrradfahrer leicht verletzt – Wer sah den Unfall im Kreisel? – Bad Soden-Salmünster

(aa) Nach einem Unfall am Donnerstagabend im Kreisel Spessartstraße, bei dem ein junger Mountainbike-Fahrer leicht verletzt wurde, sucht die Polizei Zeugen. Zum Unfallhergang haben die Beteiligten unterschiedliche Angaben gemacht. Nach ersten Erkenntnissen war ein 52-jähriger Peugeot-Fahrer gegen 19.30 Uhr von der Spessartstraße in den Kreisverkehr eingefahren. Der 15 Jahre alte Fahrradfahrer kam aus dem Schwedenring in den Kreisel. Hier wurde der Jugendliche von dem schwarzen 308 erfasst und rollte über die Motorhaube zu Boden. Der Wächtersbacher erlitt Blessuren an der Hand und der Hüfte. Der Schaden am Auto und dem Fahrrad wird auf 1.700 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Orb (06052 9148-0) zu melden.

Offenbach, 27.05.2022, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 09022567

Polizeipräsidium Südosthessen
-Pressestelle-
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main
Telefon: 069 / 8098-1210 (Sammelrufnummer)
Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal