Attendorn (ots) – Bereits am 04. Juli kam es in Attendorn im Industriegebiet „In der Stesse“ zu einem Raubdelikt. Ein 15-Jähriger hatte gegen 21 Uhr in der Nähe des dortigen Raiffeisen-Marktes eine Verabredung mit einem ihm unbekannten Mädchen. Zur vereinbarten Zeit erschien jedoch ein Mann und bat um ein Feuerzeug. Unvermittelt schlug der Unbekannte den Geschädigten mehrfach mit der Faust ins Gesicht, der letztlich verletzt flüchten konnte. Ein Handy, das bei der Tat auf den Boden fiel, nahm der Täter an sich und fuhr mit einem Fahrrad in Richtung Industriegebiet Stesse/Kölner Straße davon.

Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Geschädigte, der Prellungen im Gesicht erlitt, in eine Falle gelockt wurde. Die näheren Hintergründe sind unklar.

Der Schüler kann den Täter sowie das Rad wie folgt beschreiben: ca. 20 – 30 Jahre alt, ca. 1,75m groß, osteuropäisch, schlanke Statur, heller Dreitagebart, schwarze Kappe, lila/blaue Sportjacke, dunkle Sporthose, schwarzes Fahrrad mit grünen Streifen am Rahmen und Reifen.

Hinweisgeber oder Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Olpe unter der Telefonnummer 02761-9269-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200/-10
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
https://olpe.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal