Kirchhundem (ots) – Ein Verkehrsunfall hat sich am Montag (18. Januar) gegen 18.35 Uhr auf der B517 zwischen Hofolpe und Heidschott ereignet. Eine 53-Jährige befuhr mit ihrem Pkw die Straße in Fahrtrichtung Welschen-Ennest. Dabei realisierte sie einen quer über der Fahrbahn liegenden Baum zu spät und fuhr dagegen. Die aufnehmenden Beamten stellten anschließend fest, dass am Sonntag Gehölzarbeiten in einem oberhalb der Straße verlaufenden Waldgebiet stattfanden. Hier wurden Bäume gefällt, bearbeitet und zwischengelagert. Nach derzeitigem Erkenntnisstand rutschte einer der zuvor gefällten Bäume aus bislang ungeklärten Gründen einen Hang hinunter auf die Fahrbahn. Das Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der Baum wurde durch die Feuerwehr anschließend beseitigt. Die 53-Jährige wurde durch ein Rettungswagenteam vor Ort behandelt. Die B517 war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200/-10
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
https://olpe.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal