Finnentrop (ots) – Am Montag (2. August) hat sich gegen 15.25 Uhr auf der L583 ein Auffahrunfall ereignet, bei dem ein 58-Jähriger verletzt wurde. Zunächst befuhr dieser die Straße von Hollenbock kommend in Richtung Heggen. Aufgrund von zwei bereits verkehrsbedingt wartenden Fahrzeugen bremste er seinen Pkw ebenfalls bis zum Stillstand ab. Ihm folgte der Fahrer eines Kleintransporters. Der 24-Jährige gab an, dass er die wartenden Fahrzeuge zwar wahrgenommen habe, aber dachte, dass diese bereits wieder anfahren würden. Dadurch verringerte er zwar seine Geschwindigkeit, jedoch verschätzte er sich und fuhr auf den Pkw des 58-Jährigen auf. Dieser erlitt durch den Aufprall Verletzungen im Halswirbelsäulenbereich. Ein Rettungswagenteam brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden im insgesamt vierstelligen Eurobereich. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe war die Feuerwehr im Einsatz und reinigte die Fahrbahn.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200/-10
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
https://olpe.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal