Oberhausen (ots) – Gestern stellte Kriminalhauptkommissar Nett den brutalen Überfall auf eine 90-jährige Königshardterin in der Sendung Aktenzeichen XY … ungelöst vor und bat die Zuschauer um Hinweise zu den Täterinnen und ihrem mutmaßlichen Komplizen. Heute (11.3.) ist der Ermittler zuversichtlich, dass der Aufruf neue Fahrt in die Ermittlungen bringen könnte.

Über 20 Hinweise sind mittlerweile telefonisch oder per Mail bei ihm eingegangen und das Telefon klingelt weiter.

Besondere Aufmerksamkeit schenkt der Kriminalist, der weiter auch nach den beiden Räuberinnen fahndet, jetzt ihrem mutmaßlichen Komplizen. Der Mann hatte bereits kurz nach dem Überfall bei einer Sparkassenfiliale im benachbarten Gladbeck mit der Bankkarte des Opfers 500 Euro abgehoben.

Die Überwachungskameras nahmen das Fahndungsfoto auf, das jetzt auch auf der Aktenzeichen XY … ungelöst Internetseite veröffentlicht wurde (https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenzeichen-xy-ungeloest/xy564-fall3-brutaler-puppenraub-100.html).

Der Gesuchte trug einen auffälligen Schnauzbart, hatte dunkelblondes bis hellbraunes Haar und einen hellen Hautton. Bei Tatausführung war er mit einer schwarzen Trainingsjacke der Marke Adidas mit weißem Reißverschluss und aufgesticktem Logo auf der linken Brust bekleidet. Dazu trug er ein Camouflage-Cap in Grün, Schwarz und Weiß, mit Schrift und einem Sternsymbol.

Für Hinweise, die zur Aufklärung des Verbrechens führen, ist eine Belohnung von 1000 Euro ausgelobt worden.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 telefonisch (0208 8260) oder als E-Mail (Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal