Oberhausen (ots) – Schwer verletzt wurde ein Kradfahrer bei einem Unfall am Samstag, 21.02.2021 gegen 18.25 Uhr in Oberhausen.
Der 21-jährige Oberhausener befuhr mit seinem Krad den Brammenring in Richtung Hornbach. Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand fuhr er zunächst mit sehr hoher Geschwindigkeit sehr nah auf einen vorausfahrenden PKW auf und versuchte dann, diesen rechts zu überholen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Krad, kam zu Fall und rutsche gegen eine Straßenlaterne. Mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen wurde er durch den Rettungsdienst der Feuerwehr einem Krankenhaus zugeführt, wo er stationär verblieb.
Gegen den 21-jährigen wurde wegen Verdachts des grob verkehrswidrigen und rücksichtlosen Fahrverhaltens ein Strafverfahren eingeleitet. Sein Krad stellt die Polizei sicher.
Der genaue Unfallhergang wird nun im Verkehrskommissariat der Oberhausener Polizei ermittelt. (Ste.)

Rückfragen bitte an:

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Leitstelle
Telefon: 0208/8260
E-Mail: Leitstelle.Oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal