Einbeck (ots) –

Am Freitag Abend hat es in Einbeck in der Altendorfer Straße einen Polizeieinsatz aufgrund einer versuchten Körperverletzung unter Jugendlichen und Heranwachsenden gegeben.
Bei dem Tatverdächtigen wurden knapp 3.500 Euro Falschgeld aufgefunden und beschlagnahmt. Dabei handelt es sich (im Gegensatz zu Originalen) um sehr blasse, zu hellgrüne 100 Euro Scheine und zu dunkle, braunrote 50 Euro Scheine. Auf de Rückseite der Fälschungen steht das Wort „Copy“ klein geschrieben. Die Polizei Einbeck möchte mit dieser Pressemitteilung insbesondere alle Geschäftsleute in Einbeck und Beschicker des Einbecker Frühlingsmarkts darauf hinweisen, ihre Bargeldeinahmen auf Falschgeld zu prüfen und entsprechend festgestellte Scheine umgehend unter 05561-949780 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal