Northeim (ots) – Northeim, Braunschweiger Straße

Montag, 12.07.2021, 10:15 Uhr

NORTHEIM(da) – Zu einem ungewöhnlichen Unfall wurde die Polizei am gestrigen Vormittag gegen 10:15 Uhr gerufen.
Aus einem in der Braunschweiger Straße geparkten PKW sprang beim Öffnen der Kofferraumklappe ein Hund heraus und lief auf die Straße. Hier wurde der Hund vom PKW eines 50-jährigen aus dem Bereich Katlenburg-Lindau erfasst. Der Hund blieb offenbar unverletzt und lief weiter.
Über das weitere Geschehen waren sich die Beteiligten in der Schilderung uneinig. Der Hundehalter gab an, zunächst seinen Hund eingefangen zu haben. Anschließend habe er den Geschädigten nicht mehr gesehen.
Der Geschädigte wiederum habe nach dem Unfall angehalten, jedoch den Hundehalter nicht mehr gesehen. Erst kurze Zeit später stellte er einen Schaden an seinem PKW (ca. 1000EUR) fest und meldete den Unfall der Polizei. Über einen Zeugen konnte der Hundehalter ausfindig gemacht werden. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal