Neumünster (ots) –

Neumünster/In den Abendstunden des 19.11.2021 wurde im „Vicelinviertel“, in der Johannisstraße, in Neumünster ein Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Kiel vollstreckt. Durch die vorausgegangenen polizeilichen Ermittlungen gerieten mehrere Personen in den Verdacht, unerlaubte Glückspiele veranstaltet zu haben. Während der Durchführung der Maßnahmen wurden zeitweise Straßen in dem Vicelinviertel gesperrt. An der Durchsetzung der Beschlüsse waren verschiedene Einheiten der Polizei, u.a. Teile der Einsatzhundertschaft aus Eutin beteiligt. Bei dem Einsatz wurden sechs Spielautomaten, ein Geldwechselautomat, zwei Wettautomaten sowie diverse Spielgeräte (Spielkarten, Pokertische) sichergestellt. Des Weiteren wurden mehrere Personen beim aktiven Spielen an den Geräten angetroffen. Zwei dieser Personen wurden erkennungsdienstlich behandelt und anschließend wieder entlassen. Entsprechende Strafverfahren wurden sowohl gegen die Aufsteller der Automaten als auch gegen die Spieler an den Geräten gefertigt.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal