B 77/Kanaltunnel/Rendsburg (ots) – B 77Kanaltunnel/Rendsburg/Am 26.05.21 wurde um 16.03 Uhr die Höhenkontrolle auf der Nordseite der B 77 ausgelöst. Ursache für die Sperrung war ein Autotransporter (siehe Foto), dessen Ladung deutlich zu hoch war. Trotz des Absenkens der oberen Ebene konnte kein ordnungsgemäßer Zustand hergestellt werden. So war eine Tunneldurchfahrt nicht möglich. Bei der anschließenden Vermessung des Fahrzeugs durch Polizeikräfte des Polizeibezirksreviers Rendsburg, wurde neben einer Höhe von 4,40m auch eine Längenüberschreitung von 21,35m statt 20,75m festgestellt. Gegen die Firma wurde im Rahmen der Gewinnabschöpfung über den Kreis ein Verfahren in Höhe von 2.000,–EUR angeregt. Der Ehemann der Auftraggeberin erschien vor Ort und organisierte die Umladung. Er war sichtlich über die Höhe der angekündigten Kosten beeindruckt. Für den Fahrer war es seine allererste Tour für das Unternehmen und als Berufskraftfahrer.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal