Warpe, OT: Windhorst (ots) –

(opp) Am Montag, den 27.09.2021, in der Zeit von 07:00 bis 07:30 Uhr, wurde im Warper Ortsteil Windhorst an einem geparkten Pkw Volvo die mechanische Feststellbremse des angekoppelten Pferdeanhängers durch eine bislang unbekannte Person angezogen.
Dieser Vorfall ereignete sich währenddessen die Eigentümerin des Fahrzeuggespannes zwei ihrer Pferde aus einer angrenzenden Stallung für den Transport vorbereitete.
Nachdem die Pferde in dem Anhänger gesichert untergebracht waren und die Fahrzeugführerin losfahren wollte, riss der blockierte Anhänger nach wenigen Metern ab.
Bei einer Inaugenscheinnahme wurde dann die angezogene Feststellbremse festgestellt. Die Geschädigte teilte mit, dass sie die Bremse zuvor ganz sicher nicht angezogen hätte.
Während sie sich in der Vorbereitung in dem Pferdestall befunden hätte, habe sie aus Richtung ihres Pkw Motorengeräusche wahrgenommen. Offensichtlich erschien die Täterschaft und entfernte sich kurze Zeit später, entsprechend nach der Tatausführung, mit einem Kraftfahrzeug.
Während an dem Gespann Sachschaden entstand, blieben die Pferde unverletzt.
Die Polizeibeamten des Hoyaer Kommissariates werten die Tat als gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr und bitten Zeugen, die Angaben zu einem in der Nähe des Pferdeanhängers stehenden Kraftfahrzeug machen können, sich unter der Telefonnummer 04251/934640 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Polizeikommissariat Hoya

Hasseler Steinweg 4

27318 Hoya

Telefon 04251/93464-0

http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal