Nienburg (ots) –

(KEM) Einige Schreckminuten durchlebte gestern Nachmittag eine 31-jährige Nienburgerin, nachdem ihre Haustür plötzlich ins Schloss fiel, sie jedoch keinen Schlüssel bei sich trug. Ihr Baby befand sich zum Zeitpunkt allerdings allein in der Wohnung, weshalb sie unverzüglich die Polizei alarmierte. Einer Nachbarin, die Angehörige der Feuerwehr ist, gelang erfreulicherweise zeitnah die beschädigungsfreie Öffnung der Tür. Die erleichterte Mutter fand ihr Baby wohlbehalten und weiterhin schlafend vor.

„Wir freuen uns, dass Mutter und Kind schnell wieder zueinander fanden und das Baby wohlauf war! Wir möchten die Situation aber auch dafür nutzen, um darauf hinzuweisen, dass es natürlich auch Einbrechern leicht gelingt, insbesondere ältere, lediglich zugezogene Türen in kurzer Zeit zu öffnen. Beim Verlassen des Hauses sollten Sie deshalb immer abschließen.“ appelliert Andrea Kempin, Pressesprecherin der PI Nienburg/Schaumburg in diesem Zusammenhang.

Rückfragen bitte an:

Andrea Kempin
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-104
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal