Rinteln – OT Friedrichshöhe (ots) – (swe). Am Donnerstag wollen Rintelner Polizeibeamte im Rahmen der Streife in Goldbeck ein Fahzeug gegen 18.43 Uhr kontrollieren und als der Fahrzeugführer dies bemerkt, beschleunigt er seinen Pkw stark und versucht zu flüchten. Die Fahrt geht von Goldbeck Richtung Friedrichshöhe und dort wird durch einen zweiten Funkstreifenwagen eine Straßensperre aufgebaut. Der Fahrzeugführer biegt jedoch vor der Sperre in Richtung Friedrichshöher Straße ab und versucht weiter,sich der Kontrolle zu entziehen. Im Bereich der Friedrichshöher Straße verunfallt der Pkw Ford dann und am Unfallort wird der 34-jährige Beschuldigte aus einem Rintelner Ortsteil angetroffen. Eine Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit ergibt Hinweise auf Betäubungsmittelkonsum. Eine gültige Fahrerlaubnis besitzt der Mann nicht. Die Schadenshöhe am Pkw kann bislang noch nicht beziffert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Rinteln
Pressestelle
Hasphurtweg 3
31737 Rinteln
Telefon: 05751/95450
E-Mail: pressestelle@pi-nbg.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal