Korschenbroich (ots) – Am Sonntagmittag (31.01.) kam es um 11:20 Uhr in Korschenbroich zu einem Verkehrsunfall, bei dem insgesamt vier Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Ersten Ermittlungen nach befuhr ein 75-jähriger Kaarster mit seinem Pkw VW die Landstraße 382 aus Richtung Herzbroich kommend in Fahrtrichtung Neersbroich. In Höhe der beampelten Kreuzung „An der Sandkuhle“ mißachtete der Senior das Rotlicht für seine Fahrtrichtung und kollidierte mit einem von links kommenden Pkw Skoda, der bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich einfuhr. Durch die Wucht des Zusammenstoßes schleuderte der Skoda des 53-jährigen Korschenbroichers gegen einen Ampelmast und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrzeugführer und seine 20-jährige Beifahrerin konnten sich selbständig mit leichten Verletzungen aus dem Pkw befreien. Der Kaarster und seine 70-jährige Beifahrerin wurden ebenfalls verletzt, sie mussten umliegenden Krankenhäusern zugeführt werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, um den beschädigten Ampelmast kümmerte sich eine Fachfirma. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Kreuzungsbereich kurzzeitig gesperrt, ohne dass es zu nennenswerten Beeinträchtigungen kam.(Th.)

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Leitstelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-0
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal