Neuss (ots) –

Am Donnerstag (14.10.), in der Zeit zwischen 18:15 Uhr und 21:15 Uhr, geriet ein Haus an der Neusser Körnerstraße ins Visier von Wohnungseinbrechern. Zur Tatzeit verschafften sich Unbekannte nach ersten Erkenntnissen über die Balkontür Zutritt zu einer Wohnung und durchsuchten die Innenräume nach Stehlgut. Sie entwendeten nach bisherigem Kenntnisstand Bargeld und entkamen unerkannt.

Das Kriminalkommissariat 14 hat die weiteren Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Wer zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Die Tage werden kürzer und die Dunkelheit bricht immer früher herein. Diesen Umstand machen sich Einbrecher zunutze. Ein Haus, das bereits am frühen Abend vollständig unbeleuchtet ist, wirkt gerade unbewohnt – beste Voraussetzungen für einen unbemerkten Einbruch. Um die Abwesenheit nicht ganz so offensichtlich zu machen, können Wohnungsinhaber auf kleine Tricks zurückgreifen. Rollladen, die nicht zur Gänze geschlossen sind und durch deren Schlitze noch Licht nach außen dringt, lassen ein Haus bewohnt aussehen. Neben Verhaltenstipps können aber vor allem technische Sicherungen helfen, einem ungebetenen Besuch von Einbrechern einen „Riegel vorzuschieben“. Nähere Informationen hierzu liefern die Experten der Kriminalpolizei im Rahmen von ausgewählten Beratungsterminen, jeweils mittwochs um 18 Uhr (etwa 90 Minuten). Die Vorträge finden im Polizeidienstgebäude an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss statt – Start ist Mittwoch, der 10. November 2021. Eine Anmeldung unter 02131/300255-18 oder 02131/ 300255-22 ist erforderlich. Weitere Termine und Infos erhält man auf der Internetseite der Polizei im Rhein-Kreis Neuss rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal