Jüchen (ots) – Am Montag (31.05.), in der Zeit zwischen 9 Uhr und 14 Uhr, geriet ein Haus an der Bahnhofstraße im Jüchener Ortsteil Hochneukirch ins Visier von Wohnungseinbrechern. Der oder die Täter gelangten über den Garten zum hinteren Bereich des Hauses und hebelten hier ein Fenster auf. Sie durchsuchten die innenliegenden Räume nach Wertsachen. Sie entwendeten nach ersten Erkenntnissen Bargeld und entkamen unerkannt mit ihrer Beute.

Das Kriminalkomissariat 14 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer zur Tatzeit etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Schieben Sie Einbrechern den Riegel vor! Die Polizei empfiehlt eine mechanische Sicherung von Fenstern und Türen, damit „ungebetene Gäste“ erst gar nicht ins Haus kommen. Ergänzende Sicherheit bieten Einbruch- und Überfall-Meldeanlagen. Damit werden Einbruchsversuche automatisch gemeldet und bei Gefahr kann der Bewohner den Alarm auch selbst auslösen. Kostenlose Informationen erhalten alle Mieter und Eigentümer bei der Präventionsdienststelle der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 300-0.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal