Neuss (ots) – Am Montag (01.02.), gegen 13:35 Uhr, hatten Taschendiebe es auf die Wertsachen einer Seniorin abgesehen. Die 82-Jährige wurde in einem Drogeriemarkt an der Kastellstraße von einem Mann in einer ihr unbekannten Sprache angesprochen. Er zeigte ihr eine Packung Zahnbürsten und wollte sie in ein Gespräch verwickeln. Sie sagte ihm, dass sie ihn nicht verstehe und kurz darauf entfernte sich der Mann wieder. Diese Zeit nutzte aber ein zweiter Unbekannter, um der so abgelenkten Seniorin einen Umschlag mit Geld aus der Handtasche zu stehlen. Als die 82-Jährige an der Kasse stand, bemerkte sie den Verlust des Umschlags sowie ihrer Bankkarte und informierte die Polizei.

Der Unbekannte, der sie angesprochen hatte, wird als etwa 165 bis 167 Zentimeter groß beschrieben. Er hatte schwarze Haare und war bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze, einer beigen Hose und schwarzen Schuhen. Die zweite männliche Person soll circa 175 Zentimeter groß gewesen sein, trug einen weißen Pullover, eine dunkle Hose und schwarze Schuhe, eine graue halblange Jacke, eine graue Mütze und einen grauen Schal mit weißen Punkten.

Die Seniorin hatte zuvor bei einer Bank am Markt Geld abgehoben; es besteht die Möglichkeit, dass sie dabei bereits beobachtet wurde.

Das Kriminalkommissariat 21 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen. Wer die beiden unbekannten Tatverdächtigen beobachtet hat oder Hinweise auf ihre Identität geben kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal