Neuss (ots) –

An zwei aufeinanderfolgenden Montagen (11.10./18.10.), in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr, führten Beamten der Polizeiwache Neuss schwerpunktmäßige Kontrollen von Fahrrädern an öffentlichen Orten in der Stadt Neuss durch. Hierbei wurden insgesamt 124 Fahrräder kontrolliert, wovon 7 einer konkreten Straftat zugeordnet werden konnten, da sie bereits als gestohlen gemeldet worden waren. Weitere 2 Fahrräder wurden sichergestellt, da sie hochwertig aber offenbar herrenlos waren. Auch hier steht der Verdacht des Fahrraddiebstahls im Raume. Lediglich eines der 9 sichergestellten Fahrräder war polizeilich codiert.
Die Ordnungshüter konnten im Rahmen des Einsatzes zwei Tatverdächtige ermitteln. Ob sie die Fahrräder entwendet haben oder ihren angeblichen „Fund“ lediglich unterschlugen, ist noch unklar. Beide Personen erwartet nun ein Strafverfahren.

Besonders erfreulich war der schnelle Fahndungserfolg hinsichtlich zweier Fahrräder, welche erst am 09.10.21 sowie am 16.10.21 als gestohlen gemeldet wurden und schon am 11.10.21 bzw. am 18.10.21 sichergestellt werden konnten.

Die Polizei wird Kontrollen dieser Art in regelmäßigen Abständen fortsetzen und bietet zudem weiterhin die Möglichkeit der Fahrrad-Codierung an, um potentielle Diebe abzuschrecken und aufgefundenes Diebesgut noch schneller dem jeweiligen Eigentümer zurückführen zu können.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal