Neuss (ots) – Am Dienstag (18.05.), gegen 5:20 Uhr, rückten Polizei und Feuerwehr zur Friedrichstraße aus. Anwohner hatten einen lauten Knall vernommen. Die Folgen des explosionsartigen Geräuschs waren ein beschädigtes Auto, ein beschädigtes Vordach und lose Gehwegplatten. Die Polizei konnte viele Personen feststellen, die durch den lauten Knall aufmerksam geworden waren, jedoch zunächst keine Zeugen, die konkrete Angaben zur Ursache des Knalls oder zu möglichen Verursachern machen konnten. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt.

Das Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Bürgerinnen und Bürger, die am frühen Dienstagmorgen an der Friedrichstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 02131 300-0.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal