Neuss (ots) – Am Freitagvormittag (30.04.), gegen 11:30 Uhr, wählte eine Autofahrerin den Notruf der Polizei. Auf der Kreisstraße 30 (Tucherstraße) war ihr Auto im Bereich der Eisenbahnbrücke von einem Gegenstand getroffen worden, der das Panoramadach des Hondas beschädigte. Die Autofahrerin kam unverletzt mit dem Schrecken davon.
Ihr waren keine Personen auf der Brücke aufgefallen. Trotz sofortiger Fahndung konnten weder Verdächtige festgestellt noch der fragliche Gegenstand aufgefunden werden.

Das Verkehrskommissariat der Polizei im Rhein-Kreis Neuss hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtung gemacht haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegengenommen.

Die Polizei warnt ausdrücklich: Eine solche Tat, birgt ein unkalkulierbares Risiko. Mögliche Täter müssen mit einem Verfahren und gegebenenfalls sogar einer Freiheitsstrafe rechnen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal