Dormagen-Zons (ots) – Am Dienstag (02.03.), gegen 11 Uhr, erhielt eine lebensältere Dormagenerin an der Bürgelstraße Besuch von zwei ihr unbekannten Männern, die sich ihr als Mitarbeiter der Kölner Wasserwerke ausgaben und ihr mitteilten, man müsse den Wasserdruck prüfen. Dies habe man auch schon bei den Nachbarn getan.

Die Seniorin ließ die beiden in ihre Wohnung. Einer der beiden verwickelte sie im Badezimmer in ein Gespräch, während der andere sich in einem anderen Raum aufhielt. Plötzlich brachen sie zügig auf und verließen die Wohnung. Die Seniorin musste im Anschluss feststellen, dass ihre Schränke durchsucht worden waren und nun Schmuck fehlte.

Die beiden falschen Wasserwerks-Mitarbeiter werden als dicklich und mit runden Gesichtern beschrieben. Wer zur Tatzeit an der Bürgelstraße die beiden Personen beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Nummer 02131 300-0 zu melden.

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei: Betrüger haben es oft gerade auf Senioren abgesehen. Mit allerlei zwielichtigen Maschen versuchen sie, in die Wohnungen ihrer Opfer zu gelangen, um hier Geld und Wertgegenstände zu entwenden.
Informationen und Tipps finden Sie in der Broschüre „Klüger gegen Betrüger“: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/klueger-gegen-betrueger-gemeinsam-gegen-trickbetrueger-im-einsatz

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal