Rhein-Kreis Neuss, Dormagen, Grevenbroich, Kaarst, Korschenbroich, Jüchen, Neuss, Rommerskirchen, Meerbusch (ots) – Bei der folgenden Einladung handelt es sich um zwei Pressetermine, die am selben Tag stattfinden:

Nach der Bekanntgabe der landesweiten Polizeilichen Kriminalstatistik sowie der Polizeilichen Verkehrsunfallstatistik 2020 durch das Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, lädt die Polizei im Rhein-Kreis Neuss interessierte Medienvertreter/innen zur Vorstellung der kreisweiten Lagebilder Kriminalität und Verkehr 2020 ein.

Im Rahmen einer Pressekonferenz am Freitag, dem 12. März, um 13:00 Uhr, empfangen Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der Leitende Polizeidirektor Friedhelm Hinzen als Abteilungsleiter Polizei und Kriminaldirektor Hans-Werner Winkelmann (Leiter der Direktion Kriminalität) zur Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik. Im direkten Anschluss findet um 13:30 Uhr die Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik mit Polizeirat Andreas Bruns für die Direktion Verkehr statt.
Journalistinnen und Journalisten werden ins Kreishaus Grevenbroich, Auf der Schanze 4, 41515 Grevenbroich (Kreissitzungssaal) für die Pressekonferenzen eingeladen.

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir teilnahmeinteressierte Medienvertreter/innen um Vorab-Anmeldung bei der Pressestelle der Polizei im Rhein-Kreis Neuss unter der Telefonnummer 02131 300-14000 oder per Mail an pressestelle.neuss@polizei.nrw.de (Anmeldung bis Mittwoch, 10.03.2021). Eine Mund-Nasen-Abdeckung ist bitte während der gesamten Konferenz zu tragen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal