Neuss (ots) – Am frühen Samstagmorgen, gegen 01:00 Uhr, ereignete sich im Einmündungsbereich Konrad-Adenauer-Ring / Preußenstraße ein Verkehrsunfall beim dem glücklicherweise niemand verletzt wurde, aber erheblicher Sachschaden entstand.
Ein 19-jähriger Mönchengladbacher bog mit seinem Pkw BMW vom Konrad-Adenauer-Ring, aus Richtung Jülicher Landstraße kommend, nach rechts in die Preußenstraße ab. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit zwei am Fahrbahnrand abgestellten Pkw sowie einem dort befindlichen Baum. Der Pkw-Führer und sein 19-jähriger Beifahrer blieben unverletzt.
Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest verlief negativ. Hinweise auf die Einnahme von Drogen ergaben sich nicht.
Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Aufgrund des massiven Beschädigungs- und Spurenbildes kann eine zu hohe Geschwindigkeit beim Abbiegevorgang zumindest nicht ausgeschlossen werden. Der verunfallte BMW wurde sichergestellt, ebenso wie der Führerschein des Fahrers.
Für den Zeitraum der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich gesperrt.
(Ro.)

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Leitstelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-0
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal