Grevenbroich- Hemmerden (ots) – Am Donnerstag (15.07.), gegen 17:00 Uhr stellte eine 42 Jahre alte Frau aus Grevenbroich ihren weißen Ford Focus Kombi auf einem Parkplatz am Hemmerdener Weg ab und führte anschließend ihren Hund aus.
Als die Frau nach dem Spaziergang gegen 17:20 Uhr zurückkehrte bemerkte sie aus der Entfernung einen fremden Mann an ihrem Fahrzeug. Der Unbekannte wechselte zwischen ihrem Fahrzeug und einem in der unmittelbaren Nähe wartendem Auto hin und her. Plötzlich sprang der Mann in das wartende Fahrzeug und das Auto fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon.

An ihrem Fahrzeug bemerkte die Grevenbroicherin, dass an der Beifahrerseite die Scheibe eingeschlagen wurde und aus dem Innenraum ihre Handtasche und andere Wertgegenstände fehlten.

Bei dem Fluchtfahrzeug soll es sich um einen rostbraunen oder orangen Peugeot 306 mit Mönchengladbacher Städtekennung (MG) handeln. Das Fahrzeug wurde von einer 25 bis 30 Jahre alten Frau mit dunklen schulterlangen Haaren gefahren.

Der vermutliche Autoaufbrecher soll circa 30 Jahre alt sein und kurze braune Haare haben. Er war mit einer schwarzen schimmernden Bomberjacke und einer blauen Jeans bekleidet.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

Die Polizei empfiehlt, keine Wertsachen im Auto zurückzulassen, auch nicht für kurze Zeit. Oftmals reichen Dieben schon wenige Minuten aus, um gut sichtbare Gegenstände aus den Fahrzeugen zu stehlen. Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal