Zingst (ots) –

Die dunkle Jahreszeit ist wieder angebrochen und alle Mitbürger werden durch die Polizei einmal mehr darum gebeten, nicht nur für die Sicherung ihres Eigentums zu sorgen, sondern auch ein wachsames Auge auf das Hab und Gut der Nachbarn zu werfen.
So hätten in den zurückliegenden Tagen vielleicht zwei Einbrüche in Ferienwohnungen in der Rosenbergstraße in Zingst vermieden werden können. Die beiden Ferienwohnungen liegen unmittelbar nebeneinander, sodass von einem Tatzusammenhang ausgegangen wird. Es wurde sich zu den derzeit unbewohnten Wohnungen gewaltsam Zutritt verschafft und ein Diebstahlschaden von circa 6.000 EUR verursacht. Die Täter erbeuteten unter anderem zwei Fernsehgeräte und ein neues E-Bike.
Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen die unbekannten Täter wegen Wohnungseinbruchdiebstahls.

Im Auftrag

Henry Gaßmann

Polizeihauptkommissar
Dezernat 1 / Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Stargarder Straße 6
17033 Neubrandenburg
Tel.: 0395/5582 2131
Email: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal