Sassnitz (LK VR) (ots) – Am 17.04.2021 ereignete sich gg. 13.00 Uhr auf der L 303 zwischen Sassnitz und Hagen Höhe Abzweig Werder ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.
Ein 68 Jahre alter Fahrzeugführer eines Mercedes und eine 65 Jahre alte Beifahrerin (beide deutsche Staatsangehörige) von der Insel Rügen fuhren hierbei aus Richtung Königsstuhl kommend nach Sassnitz. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer auf einer Geraden nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Es kam im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen.
Durch Helfer vor Ort, konnten beide Personen aus dem Fahrzeug gerettet werden. Sie erlitten Prellungen und Schnittwunden, so dass sie leichtverletzt in das Krankenhaus nach Bergen eingeliefert werden mussten.

Die L 303 wurde in diesem Abschnitt zeitweilig halbseitig gesperrt.

Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden der auf ca. 45.000 Euro geschätzt wird. Der PKW wurde durch ein Abschleppunternehmen aus dem Graben geborgen.

Verena Splettstößer

Erste Polizeihauptkommissarin
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführerin vom Dienst

Tel.: 0395/ 5582 2223

Fax: 0395/ 55825 20226
E- Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal