Neustrelitz (ots) –

Am 02.09.2021 ereignete sich gegen 16:00 Uhr auf der B 122 aus Fahrtrichtung Wustrow in Richtung Wesenberg ein Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem PKW. Dabei wurde eine 49-ährige Radfahrerin schwer verletzt.
Nach ersten Erkenntnissen befuhr die Radfahrerin mit ihrem Fahrrad die B 122 vorschriftsmäßig am rechten Fahrbahnrand. Ein Radweg ist dort nicht vorhanden.
Ein hinter der Radfahrerin befindliche 70-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr ungebremst ohne erkennbaren Grund auf die Radfahrerin auf. Dadurch wurde diese nach rechts in den Straßengraben geschleudert und blieb dort schwerverletzt liegen.
Die unfallverursachende PKW-Fahrerin stand nach der Kollision unter Schock und konnte sich aufgrund ihres Zustandes auch nicht zum Unfallhergang äußern.
Die schwerverletzte Radfahrerin wurde ebenfalls durch den vor Ort befindlichen Rettungsdienst ins Klinikum Neubrandenburg gebracht.
Am Fahrrad und am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 3300 EUR. Die Bundesstraße war im Rahmen der Unfallaufnahme ca. 45 Minuten gesperrt. Beide Unfallbeteiligten sind Deutsche.

Mit freundlichen Grüßen

EPHK Rüdiger Ochlast

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal