Neubrandenburg (ots) –

Am 09.09.2022, gegen 23:25 Uhr, ereignete sich in Grambow, Höhe des 
Bahnüberganges, ein Verkehrsunfall mit einem PKW Renault. Der 26 
Jahre alte polnische Fahrer kam nach derzeitgen Erkenntnissen 
aufgrund unangepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab
und kam anschließend in einem angrenzenden Waldstück zum Stehen. Der 
Fahrer und seine zwei polnischen Mitfahrer blieben unverletzt.
Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde in eigener 
Zuständigkeit geborgen. Der Sachschaden wird auf ca. 19.500 Euro 
geschätzt.
Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des polnischen 
Kraftfahrzeugführers wurde festgestellt, dass dieser beim Führen 
seines PKW unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol stand. Daraufhin
wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und in der Asklepios Klinik 
Pasewalk durchgeführt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen 
aufgenommen.

im Auftrag

Marco Sellke
Polizeihauptkommissar
Dezernat 1 / Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Stargarder Straße 6
17033 Neubrandenburg
Tel.: 0395/5582 2131

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an die jeweils regional und
thematisch zuständige Pressestelle
(Polizeinspektionen Stralsund, Anklam oder Neubrandenburg oder
Polizeipräsidium Neubrandenburg)

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal