Neubrandenburg (ots) –

In einem Waldstück bei Kreuzbruchhof, in der Nähe von Burg Stargard, 
kam es am 24.03.2021, gegen 13:30 Uhr zu einem tödlichen 
Arbeitsunfall.
In dem Waldstück wurden betriebliche Baumfällarbeiten durchgeführt. 
Dabei stürzte ein Baum auf einen 61-jährigen Deutschen, welcher 
selbst diesen Baum fällte. Trotz sofortigen Einsatzes von 
Rettungswagen und Rettungshubschrauber verstarb der Mann noch an der 
Unglücksstelle.
Die Arbeitskollegen wurden seelsorgerisch betreut. 
Das Amt für Arbeitsschutz kam ebenso zum Einsatz wie eine 
Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeireviers Friedland und Ermittler
des Kriminalkommissariats und der Kriminalpolizeiinspektion 
Neubrandenburg. Die Ermittlungen zum Ablauf des Unglücksfalles dauern
an. 
Der Verstorbene stammte aus der Nähe von Burow. Seine Angehörigen 
wurden durch die Polizei informiert.

Im Auftrag
Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium 
Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal