Bergen (ots) – Am 19.08.2021 gegen 12:30 Uhr kam es auf der 96 bei Bergen zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Hierbei befuhr der 76-jährige deutsche Fahrzeugführer eines PKW Skoda Kamiq die Sassnitzer Chaussee aus Bergen kommend in Richtung B96. An der Einmündung zu B96 beabsichtigte er nach links auf die B96 abzubiegen. Dabei übersah er den auf der B96 befindlichen und aus Richtung Samtens kommenden Transporter T4 eine 49-jährigen deutschen Fahrzeugführer. Der 49-jährige Fahrzeugführer versuchte noch einen Zusammenstoß zu vermeiden und lenkte sein Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn. Trotzdem kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW Skoda und mit einem im Gegenverkehr befindlichen Transporter T5 eines 57-jährigen deutschen Fahrzeugführers. Bei dem Verkehrsunfall wurde der 76-jährige Fahrzeugführer leicht und sein 75-jährige deutsche Beifahrerin schwer verletzt. Beide wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bergen gebracht. Die Insassen der anderen beteiligten Fahrzeuge blieben unverletzt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 60.000,-EUR. Während der Unfallaufnahme musste die B96 für eine halbe Stunde voll und für eine weitere Stunde halbseitig gesperrt werden.

Im Auftrag
 
Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal