Malchow (ots) –

Am 16.12.2021 erhielt das Polizeirevier in Röbel gegen 22:45 Uhr den Hinweis auf eine Sachbeschädigung in der Kirchstraße in Malchow. Der Anrufer teilte den Beamten mit eine männliche Person beim Aufbringen eines Graffitis an der Kirche beobachtet zu haben. Der Unbekannte flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung.

Die eingesetzten Beamten stellten darüber hinaus auch im Friedhofsweg ein frisches Graffiti in blauer und schwarzer Farbe an der Mauer des jüdischen Friedhofs fest.

Während der auch fußläufigen Suche nach dem Täter, trafen die Beamten in der Güstrower Straße auf einen jungen Mann. Der Jugendliche entsprach der vorliegenden Personenbeschreibung. Seine Kleidung wies zudem Farbreste auf, welche möglicherweise mit den Sachbeschädigungen in Verbindung stehen könnten.

Gegen den Jugendlichen wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung sowie wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz erstattet, da bei ihm zwei nicht zugelassene pyrotechnische Erzeugnisse aufgefunden wurden.

Die sichergestellten Gegenstände wurden für die weiteren Ermittlungen an die Beamten der Kriminalkommissariatsaußenstelle Röbel übergeben.

Hinweise auf eine politisch motivierte Tat liegen nach ersten Erkenntnissen nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Alexander Gombert
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal