PR Ueckermünde (ots) –

Am 07.03.2021, um 12:20 Uhr, wurde die Einsatzleitstelle der Polizei 
in Neubrandenburg zum Brand einer Garage in der Dorfstraße in 
Meiersberg, informiert. Bei Eintreffen der Rettungskräfte brannte ein
Holzschuppen in der Größe ca.10 x 3 Meter bereits in voller 
Ausdehnung. Das Feuer hatte bereits auf die angrenzende Garage mit 
Werkstatt übergegriffen. Durch den Vollbrand wurde der Schuppen und 
die Weckstatt völlig verstört.Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 
20000,-Euro. Ein Fremdschaden an angrenzende Nachbargebäude ist nicht
entstanden. Durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus 
Meiersberg, Ferdinandshof, Lübs, und Wilhelmsburg, die mit 45 
Kameraden und 12 Fahrzeugen vor Ort waren, erfolgte der Löscheinsatz.
Im Rahmen der Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann 
(deutscher Staatsbürger) und wurde vorsorglich mit Verdacht der 
Rauchgasvergiftung ins AMEOS-Klinikum nach Ueckermünde eingeliefert. 
Weitere Personen wurden nicht verletzt.Der Kriminaldauerdienst der PI
Anklam war vor Ort und führte die Ermittlungen zur Brandursache. Nach
derzeitigen Erkenntnissen war die elektrische Zuleitung zum 
betriebenen TV-Gerät, Standort Holzschuppen, Ausgangspunkt für das 
Feuer.


Im Auftrag

Jürgen Kolletzki
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal