Demmin (ots) – Am 29.04.2021 gegen 06:55 Uhr wurde der Polizei der Brand eines Gebäudes in der Treptower Straße in Demmin gemeldet. Als die Beamten vor Ort eintrafen, bestätigte sich die Meldung. Das Feuer hat sich sehr schnell ausgebreitet, so dass das gesamte Gebäude in Flammen steht. Mehrere umliegende Feuerwehren sind derzeit im Einsatz, um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Bei den Löschmaßnahmen wurde ein Feuerwehrmann schwerverletzt, der nun medizinisch behandelt werden wird. Es gibt weitere leichtverletzte Personen (Anzahl derzeit nicht bekannt), bei den der Verdacht einer Rauchgasvergiftung besteht. Durch die Rettungskräfte wurden ca. 10-15 Personen aus dem Haus evakuiert.

Die Bewohner der umliegenden Straßen werden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Treptower Straße und Clara-Zetkin-Straße sind derzeit vollgesperrt auf Grund der zahlreichen Einsatzkräfte und umfangreichen Löschmaßnahmen. Wer nicht zwingend nach Demmin fahren muss, wird gebeten, Demmin weiträumig zu umfahren.

Zur Brandursache kann derzeit noch nichts gesagt werden. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg und der Brandursachenermittler sind auf dem Weg zum Brandort, um die Untersuchungen aufzunehmen. Auch ein Polizeihubschrauber wird zum Einsatz kommen.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal