Demmin (ots) –

Wie bereits berichtet wurde, (PM 10.03.2022, 15:06 Uhr – https://bit.ly/3MNmjWt) kam es an der Tankstelle in der Stavenhagener Straße in Demmin zu einem Sachverhalt, bei welchem eine 58-jährige Geschädigte nach einem Tankvorgang in ihr Fahrzeug stieg und plötzlich durch eine männliche Person aufgefordert wurde, ihren Pkw zu verlassen. Dank eines Zeugen, welcher verbal in die Situation eingriff, ließ der Täter von seinem Vorhaben ab.

Den Beamten der Kriminalkommissariatsaußenstelle in Demmin ist es im Rahmen der Ermittlungen wegen des räuberischen Angriffes auf Kraftfahrer nunmehr gelungen den Tatverdächtigen im Alter von 35 Jahren zu ermitteln und zu vernehmen.

Der 35-jährige deutsche Staatsangehörige hat die Tat im Zuge der Beschuldigtenvernehmung eingeräumt.

Die Ermittlungen stehen vor dem Abschluss und werden in Kürze zur weiteren Entscheidung an die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg gesandt.

Rückfragen bitte an:

Adina Ebert
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal