BAB 20 (ots) – Am späten Vormittag des heutigen Tages ereignete sich auf der BAB 20 ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, wobei drei Insassen eines alleinbeteiligten PKW verletzt wurden.

Der 57-jährige deutsche Fahrzeugführer eines PKW Mercedes befuhr gegen 11:10 Uhr die BAB 20 auf Höhe des Parkplatzes Brohmer Berge in Fahrtrichtung Lübeck, als er nach bisherigen Erkenntnissen infolge unangepasster Geschwindigkeit bei vorhandener Straßenglätte die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der PKW überschlug sich in der weiteren Folge und kam auf dem Dach auf der Fahrbahn zum Liegen.

Der Fahrzeugführer sowie der 34-jährige und 40-jährige deutsche Mitfahrer wurden verletzt ins Klinikum nach Neubrandenburg verbracht. Die beiden Mitfahrer wurden nach ambulanter Behandlung bereits aus dem Klinikum entlassen. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 100.000 EUR geschätzt. Die Fahrbahn war zur Verkehrsunfallaufnahme sowie zur Bergung des verunfallten PKW für ca. 2 Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Susann Ossenschmidt
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal