Ueckermünde (LK VG) (ots) – Ermittlungen des Polizeireviers Ueckermünde führten dazu, dass am 02.04.21 ein 37-jähriger Deutscher sein zuvor entwendetes Fahrrad bei ebay-Kleinanzeigen feststellte.
Bei einem vereinbarten Übergabetermin konfrontierten die Beamten des Kriminaldauerdienstes und des Reviers den Verkäufer mit dem Tatvorwurf. Der 21-jährige deutsche Beschuldigte machte keine Angaben zur Sache. Ein über die Staatsanwaltschaft erwirkter richterlicher Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Beschuldigten wurde umgesetzt. Ob dabei aufgefundene Gegenstände aus weiteren Straftaten stammen, wird noch geprüft.
Der Mann, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist, konnte nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen seinen Weg fortsetzen und muss sich nun verantworten.

Verena Splettstößer

Erste Polizeihauptkommissarin
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführerin vom Dienst

Tel.: 0395/ 5582 2223

Fax: 0395/ 55825 20226
E- Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal