Wolgast (ots) – Am 13.08.2021 gegen 21:15 Uhr gerieten in Bannemin eine Scheune sowie das angrenzende Wohnhaus in Brand. Ursächlich hierfür war ein Blitzeinschlag in das reetgedeckte Dach der Scheune, welches sofort Feuer fing. Der Wind fachte dieses Feuer zusätzlich an. Somit griffen die Flammen schnell auf das gesamte Dach und auf ein mit der Scheune verbundenes Wohngebäude über.
Zudem wurde ein drittes Gebäude durch die Explosion einer Gasflasche beschädigt. Diese lagerte in der Scheune, explodierte auf Grund der Hitzeentwicklung und flog dadurch gegen den Giebel dieses Hauses.
Zur Brandbekämpfung waren die Freiwilligen Feuerwehren Bannemin, Zinnowitz, Trassenheide, Karlshagen und Wolgast mit insgesamt 79 Kameraden im Einsatz.
Die Scheune brannte komplett nieder. Das angrenzende Wohnhaus konnte zwar vor der vollständigen Vernichtung durch die Flammen gerettet werden, ist derzeit jedoch nicht mehr bewohnbar.
Personen wurden nicht verletzt.
Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 175.00,-EUR.

im Auftrag

Jörg Hübner

Polizeihauptkommissar
Dezernat 1 / Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Stargarder Straße 6
17033 Neubrandenburg
Tel.: 0395/5582 2131

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal