Neubrandenburg (ots) –

In den Morgenstunden des 05.05.2022 wurden in Neubrandenburg Polizei und Feuerwehr gegen 04:00 Uhr über einen Brand in der Schillerstraße informiert. Mehrere Hinweisgeber meldeten ein Feuer in einer Bootsschuppenanlage, bei dem letztlich 60 Parzellen in Mitleidenschaft gezogen oder gänzlich zerstört wurden. Auch mehrere Boote fielen den Flammen zum Opfer. Der entstandene Schaden wird auf etwa 1,2 Millionen Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei geht, nach Rücksprache mit einem Brandursachenermittler, von Brandstiftung als Ursache aus.

Der mehrstündige Einsatz der Rettungskräfte sorgte bei Geschädigten, Anwohnern und Passanten für großes Aufsehen. Eine Vielzahl der vor Ort Anwesenden fertigte Bild- und Videoaufzeichnungen von den Einsatzkräften und ihrer Arbeit an.

Die Polizei bittet jeden, der sich vor Ort befunden hat und Aufnahmen gemacht hat, diese den Ermittlern der Kriminalpolizei zur Verfügung zu stellen. Insbesondere wird um Übersendung der Aufnahmen von Einsatzbeginn (04:00 Uhr) bis etwa 08:00 Uhr gebeten. Die Dateien werden unter der E-Mail-Adresse pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de oder nach persönlicher Kontaktaufnahme unter 0395/55820 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Alexander Gombert
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal