Demmin (ots) – Am 24.03.2021 gegen 00.20 Uhr bemerkten die Beamten des Polizeihauptreviers Demmin ein auffälliges Fahrzeug auf dem Ortsverbindungsweg Warrenzin. Das Fahrzeug war den Beamten aufgefallen, da er mitten auf dem Ortsverbindungsweg stand und das Fahrlicht ausschaltete. Als die Beamten sich dem Fahrzeug näherten, schaltete der Fahrer das Fahrlicht wieder ein und entfernte sich mit hoher Geschwindigkeit Richtung B 110. Der Fahrer überquerte er die B110 und fuhr weiter in Richtung Upost. Nach ca. einem Kilometer verließ er die Straße und setzte seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit auf einem Feld-/Waldweg am dortigen Waldrand und anschließend in den Wald fort. Bei der Fahrt schaltete der Fahrer die Fahrzeugbeleuchtung immer wieder aus. Nach ca. 5 Kilometer Waldweg fuhr der Fahrer mit seinem Fahrzeug auf einen Baumstumpf auf. Der Fahrer stieg aus und versuchte, zu Fuß zu flüchten. Aufgrund der Dunkelheit und des dicht bewachsenen Unterholzes ist ihm das nicht gelungen, so dass er stürzte und sich leicht im Gesicht und an den Händen verletzte.

Die Beamten stellten bei dem 18-jährigen deutschen Fahrzeugführer Hinweise auf Alkohol- und Betäubungsmittelkonsum fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest hat einen Wert von 1,12 Promille ergeben. Bei der Durchsuchung haben die Beamten zudem ein Tütchen mit einem unbekannten weißen Pulver fest- und sichergestellt. Der 18-Jährige muss sich nun wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr sowie wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Nach der Blutprobenentnahme im Krankenhaus Demmin wurde der 18-Jährige belehrt, dass er nun kein Fahrzeug mehr im öffentlichen Straßenverkehr führen darf. Die Beamten haben den Führerschein sichergestellt und die Führerscheinstelle informiert. Anschließend wurde der 18-Jährige aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal