Hofheim (ots) – 1. Tatverdächtiges Kind nach Raub festgenommen,

Eppstein, Hofheim,

Dienstag, 06.07.2021

(jn)Polizisten aus Hofheim und Kelkheim haben am Dienstag ein 12-jähriges Kind festgenommen, welches im Verdacht steht, zwei Raubstraftaten begangen zu haben. Diese hatten sich in den letzten Tagen in Eppstein ereignet. Wie an dieser Stelle berichtet, waren bereits am Mittwoch, 30.06.2021 und am zurückliegenden Montag, 05.07.2021 Kinder bzw. Jugendliche im Bereich des Eppsteiner Bahnhofes überfallen worden, wobei in beiden Fällen geringe Bargeldbeträge erbeutet worden waren und ein Jugendlicher als Täter beschrieben wurde. Ein Geschädigter konnte den Tatverdächtigen nun am Eppsteiner Bahnhof am Dienstagnachmittag wiedererkennen, woraufhin er die Polizei alarmierte. Diese nahm den in Frankfurt wohnhaften 12-Jährigen fest. Inwiefern er für beide Taten in Betracht kommt, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

2. Stahltür aus Rohbau gestohlen,

Hattersheim am Main, Schützenstraße,

Freitag, 02.07.2021, 13:00 Uhr bis Montag, 05.07.2021, 15:30 Uhr

(jn)Im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes haben Unbekannte aus einem Rohbau in Hattersheim eine Stahltür im Wert von über 1.000 Euro demontiert und gestohlen. Aktuellen Erkenntnissen folgend betraten die Täter das eingeschossige Gebäude eines Gewerbehofes in der Schützenstraße zwischen Freitagmittag und Montagnachmittag und entwendeten auf bislang unbekannte Art und Weise die bereits montierte Tür. Anschließend gelang es den Tätern, die Tür unbemerkt abzutransportieren, wobei ein Kraftfahrzeug zum Einsatz gekommen sein muss.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Hofheimer Polizei unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0.

3. Versuchter Rollerdiebstahl,

Kriftel, Wiesbadener Straße,

Mittwoch, 07.07.2021, 00:00 Uhr bis 03:45 Uhr

 
(jn)Unbekannte Täter haben in der vergangenen Nacht versucht, in Kriftel einen Roller zu entwenden. Zwischen 00:00 Uhr und 03:45 Uhr schoben der oder die Täter das in der Wiesbadener Straße geparkte Moped mehrere Hundert Meter in einen Weg neben dem dortigen Bachlauf. Hier öffneten die Unbekannten die Verkleidung und versuchten das Gefährt kurz zu schließen. Letztendlich scheiterten sie und ließen den Roller, an dem ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro entstand, zurück.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.

4. Frau in Verkehrskontrolle alkoholisiert aufgefallen,

Kelkheim (Taunus), Hornau, Gagernring, Königsteiner Straße,

Mittwoch, 07.07.2021, 00:00 Uhr bis 01:00 Uhr

(jn)Im Kelkheimer Ortsteil Hornau wurde in der zurückliegenden Nacht eine Verkehrskontrolle durchgeführt, wobei lediglich ein Verstoß festgestellt wurde. Zwischen Mitternacht und 01:00 Uhr nachts überprüften die Beamten der Kelkheimer Polizei Autofahrerinnen und Autofahrer, die im Bereich des Knotenpunktes Gagernring / Königsteiner Straße unterwegs waren. Dabei fiel eine 63-jährige Frau aus Kelkheim auf, die am Steuer ihres Pkw unterwegs war, obwohl sie einem vorläufigen Atemalkoholtest zufolge vor der Fahrt Alkohol getrunken hatte. Der Test zeigte einen Wert von über 1,5 Promille. Für sie war die Fahrt vorerst zu Ende. Nach einer Blutentnahme auf der Polizeistation in Kelkheim sowie der Beschlagnahme ihres Führerscheines und der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens konnte sie die Wache wieder verlassen.

5. Audi überschlägt sich innerorts,

Kelkheim (Taunus), Frankfurter Straße,

Dienstag, 06.07.2021, 19:27 Uhr

 
(jn)Ein 35 Jahre alter Audi-Fahrer aus Eppstein hat am Dienstagabend in Kelkheim die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sich dann mit dem Wagen überschlagen. Um 19:27 Uhr befuhr der Mann die Frankfurter Straße in Fahrtrichtung Liederbach, als er auf Höhe der Hausnummer 100 nach rechts von der Fahrbahn abkam, mit zwei geparkten Pkw kollidierte und sich dann überschlug. Anschließend kam der Audi auf dem Dach liegend zum Stillstand. Während der Pkw von der Feuerwehr wieder aufgerichtet werden musste, kam der 35-Jährige zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Ersten Ermittlungen zufolge könnte der Mann beim Bedienen des Navigationssystems abgelenkt gewesen und dabei seine Fahrbahn verlassen haben. Die Höhe des Gesamtschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

6. Jeep beschädigt und weitergefahren,

Bad Soden am Taunus, Albert-Schweitzer-Straße,

Dienstag, 06.07.2021, 16:35 Uhr bis 16:45 Uhr

(jn)Im Zeitraum von gerade einmal zehn Minuten kam es am Dienstagnachmittag in Bad Soden zu einer Unfallflucht, bei der ein grauer Jeep erheblich beschädigt worden ist. Das Kfz parkte zwischen 16:35 Uhr und 16:45 Uhr seitlich der Albert-Schweitzer-Straße. Allem Anschein nach wurde der Jeep im angegebenen Zeitraum von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt, welcher sich anschließend von der Unfallstelle entfernte, ohne Angaben zu seinen Personalien gemacht zu haben und damit den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachgekommen zu sein. Die Kosten für die Reparatur des Autos dürften sich auf rund 3.500 Euro belaufen.

Personen, die Hinweise zu dem Vorfall machen können melden sich bitte beim Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Telefonnummer 06190 / 9360 – 45.

7. Opel Adam bei Unfallflucht beschädigt,

Kelkheim (Taunus), Frankfurter Straße,

Dienstag, 06.07.2021, 13:58 Uhr bis 15:10 Uhr

 
(jn)Bei einer Verkehrsunfallflucht am Dienstagnachmittag in Kelkheim ist ein grauer Opel Adam beschädigt worden. Vom Unfallverursacher fehlt indes jede Spur. Die Geschädigte hatte ihren Wagen um 13:58 Uhr auf einem Parkplatz in der Frankfurter Straße im Bereich der Hausnummer 126 abgestellt. Als sie eine gute Stunde später zur ihrem Opel zurückkehrte, fielen ihr Beschädigungen am linken Heckbereich auf. Der Schaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

 
Zeuginnen oder Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 06190 / 9360 – 45 beim Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim, der ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal