Hofheim (ots) – 1. In Rohbau eingebrochen, Hochheim am Main, Adam-Treber-Weg, Sonntag, 03.01.2021, 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr

(jn)Ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro ist am Sonntag bei einem Einbruch in einen Rohbau in Hochheim entstanden. Den Angaben eines Geschädigten zufolge betraten der oder die Täter das im Adam-Treber-Weg gelegene und noch im Bau befindliche Einfamilienhaus am Sonntag zwischen 07:00 Uhr und 18:00 Uhr, indem sie ein Loch in die Terrassentür schlugen und dann die Tür von innen öffneten. Entwendet wurde derzeitigen Kenntnissen zufolge nichts.

Die Polizei in Flörsheim nimmt Hinweise in diesem Zusammenhang unter der Telefonnummer 06145 / 5476 – 0 entgegen.

2. Waren aus Snackautomaten gestohlen, Hochheim am Main, Mainweg, Samstag, 02.01.2021, 04:30 Uhr

(jn)Unbekannte Täter haben am frühen Samstagmorgen einen Snackautomaten in Hochheim aufgebrochen und einen Gesamtschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro verursacht. Gegen 04:30 Uhr beschädigten zwei Männer den Automaten im Mainweg, bis letztendlich der Inhalt – Süßigkeiten sowie Energy-Drinks – preisgegeben wurden. Anschließend flüchtete das Duo mit seiner Beute. Ein Täter trug einen langen Mantel mit Kapuze, eine dunkle Hose, weiße Sneaker und eine Einwegmaske. Der zweite Täter war mit einem hellen Oberteil, einer dunklen Jacke, einer Mütze und einem ins Gesicht gezogenen Schal bekleidet.

Die Flörsheimer Ermittlungsgruppe ermittelt wegen besonders schweren Diebstahles und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06145 / 5476 – 0 zu melden.

3. Radler mit Drogen im Blut und in der Tasche, Kelkheim (Taunus), Fischbach, Kelkheimer Straße, Freitag, 01.01.2021, 19:10 Uhr

(jn)Ein 19-jähriger Mann aus Kelkheim ist am Freitagabend kontrolliert worden, nachdem er von Polizisten ohne Licht und schwankend auf einem Fahrrad entdeckt worden war. Um 19:10 Uhr überprüften die Kelkheimer Beamten den jungen Mann in der Kelkheimer Straße in Fischbach, da er ohne Beleuchtung und telefonierend mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg unterwegs war und dabei entsprechende Unsicherheiten aufzeigte. Im weiteren Verlauf ergab sich der Verdacht, dass der 19-Jährige unter Drogeneinfluss stehen könnte. Diesen Verdacht verstärkte ein Drogenvortest, der gleich auf mehrere Substanzen positiv reagierte. Bei dem Radler wurden außerdem ca. zehn Gramm Cannabis aufgefunden. In der Folge musste sich der Delinquent einer Blutentnahme unterziehen.

4. Erheblicher Sachschaden bei Unfallflucht, Bad Soden am Taunus, Marburger Weg, Donnerstag, 31.12.2020, 16:00 Uhr bis Samstag, 02.01.2021, 14:30 Uhr

(jn)Bei einer Unfallflucht in Bad Soden ist in den vergangenen Tagen ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro entstanden. Das beschädigte Fahrzeug – ein weißer Ford Fiesta – parkte zwischen Donnerstagnachmittag und Samstagnachmittag im Marburger Weg, als ein weiteres Fahrzeug mit dem Ford kollidierte. Den Spuren zufolge könnte dies beim Ausparken geschehen sein. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden an der hinteren Stoßstange sowie dem Radkasten und an der Kofferraumklappe. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, entfernte sich der/die Unfallverursacher/in unerlaubt von der Unfallstelle.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, melden sich bitte beim Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Telefonnummer 06190 / 9360 – 45.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal