Hofheim (ots) – 1. Beim Essenholen angegriffen,

Eschborn, Unterortstraße,
Mittwoch, 28.04.2021, 18:15 Uhr

(jn)Am Mittwochabend wurden in Eschborn drei Heranwachsende von mehreren Unbekannten angegriffen, was für zwei der Geschädigten einen Krankenhausaufenthalt zur Folge hatte. Dem aktuellen Ermittlungsstand folgend befanden sich die drei jungen 19 und 20 Jahre alten Männer gegen 18:15 Uhr vor einem Restaurant in der Unterortstraße, als sie zunächst von zwei Tätern verbal provoziert wurden. Kurz darauf stießen zwei weitere Männer hinzu, wobei die Auseinandersetzung körperlich wurde. In diesem Zusammenhang wurden zwei der Geschädigten mit Schlägen ins Gesicht angegriffen. Beide mussten später in einem Krankenhaus untersucht werden. Nach dem Angriff stiegen die vier Tatverdächtigen in einen roten Pkw und fuhren in Richtung Rathausplatz davon. Die Männer sollen etwa 20 bis 30 Jahre alt gewesen sein und hatten den Angaben von Zeugen zufolge einen dunkleren Hautteint.

Die weiteren Ermittlungen zur Identität der Unbekannten führt die Eschborner Polizei. Diese bittet um weitere sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06196 / 9695 – 0.

2. Betrunkener verletzt Gastwirt mit Zigarette,
Eppstein, Bremthal,
Mittwoch, 28.04.2021, 21:50 Uhr

(jn)In einem Lokal in Eppstein, Bremthal kam es am Mittwochabend zu einem Vorfall, bei dem ein stark alkoholisierter Mann den Gastronom angegriffen und verletzt haben soll. Gegen 21:50 Uhr habe der 63-jährige Mann aus Eppstein die Gaststätte betreten, woraufhin er unmittelbar von dem 37-jährigen Mitarbeiter auf das für den 63-Jährigen geltende Hausverbot hingewiesen wurde. Gleichwohl forderte der Tatverdächtige ein Getränk und reagierte auf den erneuten Hinweis, den Schankraum zu verlassen, indem er den Geschädigten mit einer Zigarette verletzte. Zudem soll der Eppsteiner seinen erneuten Wunsch nach einem Getränk mit einem Messer bekräftigt haben. Dieses konnte jedoch im Rahmen des folgenden Polizeieinsatzes nicht mehr aufgefunden werden. Gegen den 63-Jährigen, der einen Platzverweis erhielt, wurden Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und wegen Hausfriedensbruch eingeleitet.

3. Am Busbahnhof ausgerastet,

Hofheim am Taunus, Hattersheimer Straße,
Mittwoch, 28.04.2021, 19:37 Uhr

(jn)Ein 39-jähriger Krifteler ist am Mittwochabend von Mitarbeitern des Hofheimer Ordnungsamtes festgenommen worden, nachdem er mehrere Personen geschlagen und beleidigt haben soll. Die Geschädigten sowie Zeugen berichteten, dass der 39-Jährige um kurz nach 19:30 Uhr zunächst einen 19- sowie einen 15-Jährigen nach Zigaretten gefragt habe und infolge einer Ablehnung sogleich körperlich aggressiv geworden sei. Im weiteren Verlauf wurde ein 17-jähriger Zeuge auf die Auseinandersetzung aufmerksam und ging dazwischen, womit er wiederum die Aggressionen des 39-Jährigen auf sich selbst lenkte. Erst zwei Mitarbeitern des Ordnungsamtes, die zufällig auf das Geplänkel aufmerksam wurden, gelang es, den Tatverdächtigen zu überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei am Boden zu fixieren. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem Krifteler, der für weitere polizeiliche Maßnahmen zur Hofheimer Polizeistation verbracht wurde, ergab einen Wert von rund 1,6 Promille. Alle drei Geschädigten wurden leicht verletzt. Darüber hinaus wurde ein Fahrrad beschädigt, welches der Tatverdächtige gegen einen Mülleimer geworfen hatte.

4. Einbrecher stehlen Trinkgeld,

Hofheim am Taunus, Diedenbergen, Casteller Straße,
Dienstag, 27.04.2021, 19:30 Uhr bis Mittwoch, 28.04.2021, 07:15 Uhr

(jn)Einbrecher sind in der Nacht zum Mittwoch in eine Praxis im Hofheimer Stadtteil Diedenbergen eingebrochen und haben einen Gesamtschaden in Höhe von circa 300 Euro hinterlassen. Der oder die Unbekannten betraten das Gelände am Diedenbergener Stadtrand in der Casteller Straße und verschafften sich auf bislang nicht abschließend ermittelter Art und Weise Zutritt zu dem Gebäude. In den Innenräumen öffneten die Täter gewaltsam mehrere Schränke und fanden eine Keramik-Spardose mit Trinkgeld, mit der sie unerkannt die Flucht ergriffen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal