Hofheim (ots) – 1. Illegales Autorennen endet mit Widerstand,
Eschborn, Dörnweg,
Donnerstag, 22.04.2021, 22:56 Uhr – 23:41 Uhr

(ng)In Eschborn kam es am späten Donnerstagabend zu einem illegalen Autorennen, in dessen Folge einer der Beschuldigten Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen leistete. Ein Zeuge meldete am Abend zunächst zwei Fahrzeuge, die mit stark überhöhter Geschwindigkeit den Dörnweg befahren haben sollen. Hierbei soll es sich nach ersten Angaben um einen Opel Corsa sowie einen Mercedes CLK gehandelt haben. Durch die sofort eingeleiteten polizeilichen Maßnahmen konnten beide Fahrzeuge und insgesamt drei Personen angetroffen werden. Der zuvor beschriebene Opel Corsa konnte nur noch geparkt und bereits verlassen, allerdings mit warmer Motorhaube, aufgefunden werden. Bei einer zeitgleich stattfindenden Kontrolle des verdächtigen Mercedes CLK konnten drei männliche Insassen angetroffen werden, von denen einer der Angetroffenen den passenden Autoschlüssel des Opel Corsa bei sich trug. Eine anschließende Überprüfung ergab, dass lediglich der 20-jährige Fahrer des Mercedes im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Im weiteren Verlauf der Kontrolle widersetzte sich einer der 20-jährigen Beschuldigten den polizeilichen Maßnahmen und soll nach Angaben der Einsatzkräfte einem Beamten mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Bei dem Vorfall wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Die Polizei in Eschborn stellte beide Fahrzeuge sicher. Zudem wurden Strafanzeigen gegen alle drei Beschuldigten erstattet.

2. Größerer Polizeieinsatz am Bahnhofsvorplatz,
Flörsheim am Main, Bahnhofstraße,
Donnerstag, 22.04.2021, 13:00 Uhr

(jn)Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es Donnerstagmittag am Bahnhofsvorplatz in Flörsheim. Gegen 13:00 Uhr erreichte die Polizei ein Notruf, dass eine 28-jährige Frau soeben ihren Suizid angekündigt habe und darüber hinaus damit drohe, eine weitere Person zu töten. Aktuell halte sich die mit einem Messer bewaffnete Frau gemeinsam mit mehreren Personen in einer Wohnung in der Bahnhofstraße auf. Daraufhin wurden zahlreiche Polizeibeamte aus dem Main-Taunus-Kreis sowie eine Spezialeinheit der Hessischen Polizei zum Einsatzort entsandt, wobei die 28-Jährige im weiteren Verlauf widerstandslos in der Wohnung festgenommen werden konnte. Anschließend wurde sie für eine weitere Behandlung in eine Klinik verbracht. Bereits zuvor war es den übrigen Wohnungsinsassen gelungen, die Wohnung zu verlassen. Verletzt wurde niemand.

3. Motorradfahrer rast durch Innenstadt – Zeugen und Geschädigte gesucht,
Bad Soden am Taunus, Max-Baginski-Straße,
Donnerstag, 22.04.2021, gegen 20:00 Uhr

(jn)In der Bad Sodener Innenstadt ist am Donnerstagabend ein junger Mann aufgefallen, der sich auf einem Motorrad in halsbrecherischer Art und Weise im Straßenverkehr bewegt hat. Gegen 20:00 Uhr hatten Zeugen die Eschborner Polizei bezüglich eines Motorradfahrers benachrichtigt, der im Bereich der Max-Baginski-Straße aufgefallen war. Dieser sei mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Straße auf und ab gefahren und soll mehrere Fahrzeuge überholt haben. Dabei habe er auch den Gegenverkehr gefährdet. Da er zwischenzeitlich eine Pause machte, konnte er als 25 bis 30 Jahre alter Mann mit kurzen blonden Haaren und einer schlanken Figur beschrieben werden. Zudem trug er eine schwarze Jacke, Jeans und einen schwarzen Helm. Im Rahmen einer Fahndung konnte der Motorradfahrer entdeckt, jedoch wenig später nur noch sein Motorrad mit Frankfurter Kennzeichen aufgefunden und sichergestellt werden.

Die weiteren Ermittlungen dauern an und werden von der Polizei in Eschborn geführt. In diesem Zusammenhang fragt die Polizei, wer gestern entsprechende Beobachtungen gemacht hat oder von einem Motorradfahrer bedrängt, genötigt oder in sonst einer Art und Weise gefährdet worden ist? Mögliche Geschädigte sowie weitere Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 06196 / 9695 – 0.

4. Einbrecher stehlen Bargeld,

Liederbach am Taunus, Villebon-Platz,
Donnerstag, 22.04.2021, 19:30 Uhr bis Freitag, 23.04.2021, 08:00 Uhr

(jn)In der Nacht zum Freitag sind Einbrecher in ein Geschäft in Liederbach eingebrochen und haben einen Gesamtschaden in Höhe von über 1.000 Euro verursacht. Heute Morgen stellten Mitarbeiter den Einbruch fest und alarmierten die Polizei. Den Spuren am Tatort am Villebon-Platz folgend brachen die Täter die Eingangstür auf und machten sich auf die Suche nach Diebesgut. Letztlich flüchteten die Unbekannten mit einer Geldkassette und hinterließen zudem einen Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.

5. Gehebelt und gescheitert,

Hattersheim am Main, Pregelstraße,
Mittwoch, 21.04.2021, 16:00 Uhr bis Donnerstag, 22.04.2021, 07:15 Uhr

(jn)Unbekannte Täter haben sich zwischen Mittwoch und Donnerstag an der Eingangstür einer Kindertagesstätte in Hattersheim zu schaffen gemacht. Mit einem unbekannten Werkzeug hebelten die mutmaßlichen Einbrecher am Eingang des in der Pregelstraße gelegenen Gebäudes und verursachten geringfügigen Sachschaden. Anschließend flüchteten die Unbekannten unverrichteter Dinge, ohne die Tür geöffnet zu haben.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.

6. Smart mutwillig beschädigt,

Schwalbach am Taunus, Friedrich-Ebert-Straße,
Donnerstag, 22.04.2021, 16:00 Uhr bis 17:40 Uhr

(jn)Allem Anschein nach vorsätzlich haben ein oder mehrere Unbekannte am Donnerstagnachmittag einen Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro an einem in der Friedrich-Ebert-Straße geparkten Smart verursacht. Der schwarze Wagen parkte zwischen 16:00 Uhr und 17:40 Uhr auf Höhe der Hausnummer 17, als die Täter den Außenspiegel zertrümmerten. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor.

Hinweise bitte an die Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196 / 9695 – 0.

7. Kind bei Zusammenstoß mit Pkw verletzt,
Hofheim am Taunus, Dachsweg, Nussbaumstraße,
Donnerstag, 22.04.2021, 11:27 Uhr

(jn)Am Donnerstagvormittag ist ein 8-jähriges Kind aus Hofheim bei einem Verkehrsunfall verletzt und anschließend stationär in einem Krankenhaus aufgenommen worden. Ermittlungen an der Unfallstelle in Hofheim zufolge befuhr eine 63-jährige VW-Fahrerin aus Hofheim um 11:27 Uhr den Dachsweg in Fahrtrichtung Fuchsweg, als sie das fahrradfahrende Kind übersah. Dieses war zuvor auf der Nussbaumstraße in Richtung Dachsweg unterwegs gewesen und bog dann nach links in den Dachsweg ab. Infolge des Zusammenstoßes stürzte das Kind und wurde aufgrund von Schmerzen später in ein Krankenhaus verbracht. Darüber hinaus entstand an dem VW ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 600 Euro.

8. Blinken mit Konsequenzen,

Kelkheim (Taunus), Fischbach, Kelkheimer Straße, Burgweg,
Donnerstag, 22.04.2021, 13:30 Uhr

(jn)Zwei verletzte Autofahrer, drei nicht mehr fahrbereite Pkw und ein Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalles, der sich am Donnerstagmittag in Kelkheim, Fischbach ereignet hat. Wie die Unfallaufnahme zeigte, befuhr der Fahrer eines Opel um 13:30 Uhr den Burgweg und beabsichtigte, nach links in die Kelkheimer Straße einzubiegen. Dabei missachtete der Mann die Vorfahrt einer 91-jährigen Autofahrerin aus Kelkheim, die auf der Kelkheimer Straße unterwegs war. Infolge der Kollision geriet die 91-Jährige in den Gegenverkehr, wo sie mit dem Wagen eines 43-jährigen Eppsteiner zusammenstieß. Sowohl der Eppsteiner als auch die Kelkheimerin mussten in Krankenhäusern untersucht werden. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die 91-Jährige ihren Blinker gesetzt hatte, was dazu führte, dass der 43-Jährige die Vorfahrtsstraße befuhr, ohne die Frau passieren zu lassen.

9. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle.
Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Main-Taunus für die kommende Woche:

Dienstag: Landesstraße 3005, Eschborn Ost

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal