Hofheim (ots) – 1. Langfinger auf Baustelle unterwegs,

Hochheim am Main, Melibokusstraße,
Mittwoch, 02.06.2021, 18:00 Uhr bis Freitag, 04.06.2021, 07:00 Uhr

(jn)In den zurückliegenden zwei Tagen waren auf einer Baustelle in der Melibokusstraße in Hochheim unbekannte Täter unterwegs, welche Arbeitsgeräte im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet haben. Die Kriminellen hielten sich auf dem Baustellengelände auf und verschafften sich dabei gewaltsam Zutritt zu einem Baucontainer sowie einem im Bau befindlichen Bürogebäude. Neben einer Lackiermaschine ließen die Täter auch einen Bohrschrauber, eine Schleifmaschine sowie einen Entfernungsmesser mitgehen. Der zurückgelassene Sachschaden wird auf rund 500 Euro beziffert.

Hinweise bitte an die Ermittlungsgruppe der Polizei in Flörsheim unter der Telefonnummer 06145 / 5476 – 0.

2. Airbag und Navi demontiert und gestohlen,
Hofheim am Taunus, Marxheim, Ostpreußenstraße,
Dienstag, 01.06.2021, 12:30 Uhr bis Mittwoch, 02.06.2021, 09:50 Uhr

(jn)Autoknacker hatten es bereits in der Nacht zum Mittwoch auf einen VW Tiguan abgesehen, welcher im Hofheimer Stadtteil Marxheim parkte. Der graue Wagen parkte zwischen Dienstagmittag und Mittwochvormittag in der Ostpreußenstraße, als er von einem oder mehreren Tätern auf bislang unbekannte Art und Weise geöffnet und aus dem Innenraum das festinstallierte Navigationssystem sowie der Airbag ausgebaut wurden. Im Anschluss flüchteten die Diebe mit ihrer Beute. Der Gesamtschaden dürfte sich auf etwa 2.000 Euro belaufen.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.

3. Gehebelt und gescheitert,

Hochheim am Taunus, Weiherstraße,
Mittwoch, 02.06.2021, 16:30 Uhr bis Freitag, 04.06.2021, 08:20 Uhr

(jn)Einbrecher sind im Tatzeitraum zwischen Mittwochnachmittag und Freitagmorgen an der Eingangstür eines Hochheimer Friseursalons gescheitert. Mit einem unbekannten Hebelwerkzeug machten sich der oder die Täter an der Tür des im Stadtkern in der Weiherstraße gelegenen Gebäudes zu schaffen und verursachten einen Sachschaden. Dabei blieben sie erfolglos und flüchteten unverrichteter Dinge und mit entsprechend leeren Händen.

Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.

4. Vandalismus in Schuleinrichtung,

Hofheim am Taunus, Rudolf-Mohr-Straße,
Mittwoch, 02.06.2021, 17:30 Uhr bis Donnerstag, 03.06.2021, 10:32 Uhr

(jn)Unbekannte Täter haben sich in der Nacht zum Donnerstag in einem Gebäudeteil einer Hofheimer Schule aufgehalten und ihrer überschüssigen Energie freien Lauf gelassen. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf rund 3.000 Euro belaufen. Ermittlungen am Tatort folgend betraten die Vandalen den „Schulcontainer“ in der Rudolf-Mohr-Straße, beschädigten mehrere Desinfektionsspender sowie Teile der Deckenverkleidung und flüchteten unerkannt.

Die Polizei in Hofheim geht von vorsätzlicher Sachbeschädigung aus und erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.

5. Augenscheinlich niemand berauscht am Abend,
Sulzbach (Taunus), Landesstraße 3266, Bahnstraße,
Eschborn, Schwalbacher Straße,
Donnerstag, 03.06.2021 bis Freitag, 04.06.2021

(jn)Bei einer Verkehrskontrolle der Eschborner Polizei sind in der zurückliegenden Nacht keine Autofahrerinnen oder Autofahrer kontrolliert worden, die aufgrund von Alkohol oder Drogen nicht am Straßenverkehr hätten teilnehmen dürfen. Zwischen 23:45 Uhr und 02:00 Uhr positionierten sich die Polizisten auf der L 3266 im Bereich der Bahnstraße und überprüften über ein Dutzend Verkehrsteilnehmer auf berauschende Substanzen. Weder reagierte ein entsprechender Vortest positiv noch fielen den geschulten Beamten alkohol- oder drogenbedingt Auffälligkeiten bei den Kontrollierten auf. Allerdings war am Donnerstagvormittag in der Schwalbacher Straße in Eschborn ein 33-jähriger Mann aus Schwalbach am Steuer eines Kastenwagens kontrolliert worden, der einem positiven Drogenvortest zufolge unter dem Einfluss von Kokain stand. Zudem konnte er keine gültige Fahrerlaubnis nachweisen. Zwecks Blutentnahme wurde er zur Eschborner Wache mitgenommen. Auch gegen die Beifahrerin, die für das Fahrzeug zuständig war, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, da sie es zugelassen hatte, dass der 33-Jährige sich ans Steuer setzte.

6. Auffahrunfall mit verletzten Kindern,
Kelkheim (Taunus), Frankfurter Straße, Mittelweg,
Mittwoch, 02.06.2021, 16:54 Uhr

(jn)Am späten Mittwochnachmittag ereignete sich in Kelkheim ein Verkehrsunfall, infolgedessen drei mitfahrende Kinder über Schmerzen klagten und in Krankenhäusern behandelt werden mussten. Wie die Unfallaufnahme zeigte, befuhr eine 18-jährige Kelkheimerin am Steuer eines Mercedes um 16:54 Uhr die Frankfurter Straße in Richtung Mittelweg, als die Fahranfängerin nicht rechtzeitig bremste und auf einen verkehrsbedingt haltenden BMW auffuhr. Während die 40-jährige Fahrerin des BMW sowie die 18-jährige Unfallverursacherin unverletzt blieben, mussten drei Kinder, welche allesamt in dem BMW saßen, ärztlich behandelt werden. Der entstandene Sachschaden an den zwei beteiligten Fahrzeugen wird auf 2.000 Euro geschätzt.

7. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. In der kommenden Woche finden im Main-Taunus-Kreis ausschließlich unangekündigte Messungen statt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal