Münster (ots) – Am Dienstag (17.08., 15:40 Uhr) haben Unbekannte mittels einer miesen Masche Schmuck aus einer Wohnung an der Von-Stauffenberg-Straße gestohlen.

Nach Angaben der 91-jährigen Bewohnerin gab sich der unbekannte Mann als Mitarbeiter einer Firma Meyer aus und würde aufgrund eines Rohrbruchs die Wasserleitungen kontrollieren wollen. Nachdem die Münsteranerin den Unbekannten in die Wohnung ließ, drängte dieser die 91-Jährige in das Badezimmer. Dort sollte sie den Wasserhahn aufdrehen und die Temperatur variieren. Der Mann verabschiedete sich nach wenigen Minuten und verließ die Wohnung. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der Unbekannte die Wohnungstür nach dem Betreten nicht geschlossen, so dass während des Aufenthalts im Badezimmer ein Komplize die Wohnung betreten und zahlreiche Schmuckstücke aus dem Schlafzimmer entwenden konnte.

Der unbekannte Mann ist zwischen 30 und 40 Jahre alt, ungefähr 1,60 Meter groß und hat eine schlanke Figur. Er war mit einer hellgrauen Stoffhose und einem kariertem Hemd bekleidet. Der Unbekannte hatte schwarze Haare und sah südländisch aus.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251- 275 0 entgegen.

Verfasserin: Jette Kantereit

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Angela Lüttmann
Telefon: 0251 – 275 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal