Münster / Gronau (ots) – Ein 31-jähriger Motorradfahrer ist am Mittwoch (11.08., 19:45 Uhr) auf der Autobahn 31 bei Gronau nach einem Alleinunfall noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlegen.

Der Mann aus Frankfurt fuhr mit seiner Honda im Verkehrskreuz Gronau/Ochtrup von der Bundesstraße 54 auf die Autobahn 31 in Richtung Emden auf. Ersten Erkenntnissen zufolge verlor er auf der Tangente aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte auf die Seite. Im weiteren Verlauf rutschte er mit seinem Krad quer über die Parallelfahrbahn und prallte gegen die Schutzplanken.

Die Richtungsfahrbahn Emden wurde für die Unfallaufnahme bis 23:05 Uhr komplett gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal