Münster (ots) –

Ein 57-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagnachmittag (17.3., 16:20 Uhr) bei seiner Fahrt durch Münster durch seine unsichere und riskante Fahrweise aufgefallen. Der Mann fuhr in Schlangenlinien und geriet mehrfach fast in den Gegenverkehr. Ein Zeuge hatte den Fahrer beobachtet und sah, wie bei seiner Fahrt von Nienberge nach Mecklenbeck beinahe mit einem Radfahrer zusammengestoßen war. Zudem touchierte er mehrfach die Bordsteinkante. Die hinzugerufenen Polizisten kontrollierten den 57-jährigen Autofahrer kurze Zeit später. Ein freiwilliger Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,66 Promille. Der Mann musste seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Angela Lüttmann
Telefon: 0251 – 275 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal